© Rudi Pross + Helga 1975 - 1990 - 2020
RUDI PROSS C.S.
Die ganze BIBEL (Luther-Bibel), Altes und Neues Testament vom 1.Buch Mose bis zur Offenbarung des Johannes. Die Lehre der Christlichen Wissenschaft, wie sie von Mary Baker Eddy 1866 entdeckt wurde, ihre Literatur und vor allem das Hauptwerk: „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift.“ Ich bevorzuge die älteren Übersetzungen der Luther-Bibel, bis 1984, da mir diese Texte erstens vertrauter sind und der biblischen Sprache, aber vor allem unserem Deutschen Sprachgebrauch näher sind, als die vielen neuen Übersetzungen. Dasselbe gilt für unser Lehrbuch: „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“ von M. B. Eddy. Die Übersetzungen der letzten 20 Jahre bringen einen solchen Wirrwarr der Deutschen Sprache hervor, daß man kaum noch vertraute Zitate/Texte wiedererkennt. Durch die laufende sprachliche Anpassung an das Weltdenken geht die Geistigkeit verloren und der Wahrheitsgehalt ist kaum noch erkennbar; dies gilt sowohl für die Bibel, wie auch für das Lehrbuch. Da die im Vierteljahresheft abgedruckten Lektionspredigten in zunehmender Weise für viele Freunde nicht nachvollziehbar zusammengestellt werden, ist das Stecken und Anzeichnen, und ein nachträglich zusammenhängendes Lesen, nicht möglich. Da ich in den letzten fünf Jahren die Luther-Bibel, 1984, und das Lehrbuch (W+G) Deutsche Ausgabe 1975, nach dem heutigen Sprachgebrauch einheitlich umgeschrieben, übersetzt und revidiert habe, da diese dem deutschen Sprachgebrauch vertrauter sind, ergibt sich jetzt die Möglichkeit, diese zu benutzen. Gleichzeitig wurden beide Bücher mit einem einheitlichen Cover versehen (Wieder- erkennungswert) und speziell auf die Lehre der Christlichen Wissenschaft bezogen, mit vielen Hinweisen und Daten. Aus diesem Grunde war es erforderlich, auch ein eigenes Vierteljahresheft/Quarterly zu erstellen, damit die Texte und Zeilenangaben zum Gebrauch der Lektionen übereinstimmen - und natürlich auch hier, mit einem einheitlichen und gleichbleibenden Cover (Wiedererkennungswert). Jedoch haben die Erfahrungen der letzten Wochen und Monate 2019 gezeigt, daß es einfacher und sinnvoller ist, auch die jeweiligen Lektionen jetzt selber zusammenzustellen, natürlich nach den vorgegebenen 26 Themen von Mrs. Eddy. Gemäß Kirchenhandbuch Art. XXIII verwaltet sich jede Zweig-Kirche autonom und eigenständig, und untersteht somit keiner hoheitlichen Aufsicht. Sie muß also in allen ihren Bereichen ihre Demonstration der Lehre der Christlichen Wissenschaft erbringen. Es ist nicht zu verstehen, warum die Christliche Wissenschaft nicht schon lange ihre eigene Bibel-Ausgabe hat (was selbst bei vielen Splitterkirchen anderer Konfessionen der Fall ist). Es steht nirgends geschrieben, wer aus welchen Büchern und Ausgaben lesen soll oder darf, sondern nur, daß aus den Büchern (Bibel und Lehrbuch) gelesen werden soll. So habe ich seit der Gründung unserer neuen Zweig-Kirche, 2015 (Gruppe Krefeld), die Predigten im Vierteljahresheft selbst erstellt und auf die Luther-Bibel 1984 und das Lehrbuch 1975 umgeschrieben, da wir in unserer Kirche und bei unseren Freunden, und bei anderen Interessierten in Deutschland aus den alten Büchern lesen und die Zeilenangaben nutzbar und kompatibel sein müssen; es gibt noch viele Freunde, die die alten Bücher benutzen und lieben. Wie oben schon erwähnt, haben uns die Erfahrungen der letzten Zeit gelehrt, daß wir uns diesbezüglich selbst versorgen müssen. Es bleibt meine/unsere Liebe und Treue zu DER MUTTERKIRCHE. So sind diese beiden Bücher derzeit auf Speichermedien für den PC-Gebrauch und das Vierteljahresheft als Druckausgabe, ausschließlich bei mir erhältlich und zur Zeit nur bei Freunden im Umlauf, die das sehr schätzen. Eine Drucklegung wird sich ergeben. Einen Hinweis auf die vielen unsinnigen Übersetzungen finden wir in den Schriften von Mrs. Eddy u. a. W+G, S. 139:16-3. Das Lehrbuch bleibt im engl. Original natürlich unangetastet!!! Zusammenfassend möchte ich betonen, daß meine Liebe und Hingabe der Lehre der Christlichen Wissenschaft dient, so wie sie von Mary Baker Eddy in ihren Schriften festgelegt ist, aber ich möchte mich nicht daran beteiligen, wie die schöne Sprache und Kultur der biblischen Wahrheiten durch die vielen neuen Übersetzungen, in der Anpassung der Welt verstümmelt wird - man erkennt kaum noch ein Zitat oder eine Aussage im Original (siehe 1.Johannes 1:1-4; 1.Timo. 6:20; speziell 2.Timo. 3:14- 17, Auszug: „Du aber bleibe in dem, was Du gelernt hast und was Dir vertraut ist, weil du von Kind auf die Heilige Schrift weißt, die dich unterweisen kann …“). Wir können noch so viele Übersetzungen machen, persönliche Auslegungen, Meinungen und Erklärungen, es wird uns die Geistigkeit und die Wahrheit nicht näher bringen. Wem gehört denn die BIBEL, das Wort GOTTES? Oder - wem gehört die Lehre der Christlichen Wissenschaft? Sind das nicht alles Offenbarungen und Kundwerdungen der Göttlichen Liebe - und zwar für ALLE Menschen? JA und nochmals: JA!! Allen Freunden der Wahrheit und Liebe möchte ich Art. VIII/1 Kirchenhandbuch ans Herz legen, dieser wird ja jeden 1. Sonntag im Monat, im Gottesdienst vom Pult verlesen. Es käme noch Art. VIII/4 „Tägliches Gebet“ hinzu und Art. XI/3 sollte auch nicht übersehen werden. Nachfolgend drei Zitate aus „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“ von Mary Baker Eddy W+G, S. 131:7 Die zentrale Tatsache der Bibel ist die Überlegenheit der geistigen Kraft über die physische. W+G, S. 134:34 Der Glaube an die Überlegenheit geistiger Macht über materiellen Widerstand hat göttliche Autorität. siehe 131:13; 92:31; 423:28; 411:11; 139:4; 454:33; 209:37; 316:10; 491:16. W+G, S. 454:33 Die Überlegenheit der geistigen Macht über die sinnliche ist der Kernpunkt der Christlichen Wissenschaft.
Literatur
„Ausüber der Christlichen Wissenschaft
Webdesign: H. Heiser
Hier ein Beispiel, wie die Einheit unserer Literatur mit Wiedererkennungswert aussehen könnte: BIBEL - Lehrbuch - Kirchenhandbuch Liederbuch - Vierteljahresheft
Und wünschenswert wäre es, wenn man den C.S.-HEROLD (Deutsche Ausgabe) mit dem gleichen Cover versehen würde.